lablue im Test – kostenlos & empfehlenswert?

Der Markt für Online-Partnerbörsen boomt. Unterschiedliche Preise und Leistungen machen den Vergleich oft schwer und kostenlose Dating-Portale sind eher Mangelware. Aber es gibt sie. Lablue ist eine der beliebtesten kostenfreien Single-Börsen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das im Jahr 2002 gegründete Unternehmen zählt rund 500.000 aktive Mitglieder. Circa 62 % davon sind männlich.

Der lablue Chat im Test

Ein Schwerpunkt liegt auf dem kostenlosen lablue Chat. Ich habe diesen getestet und finde die Funktion großartig. Im Chat lassen sich die Singles wesentlich schneller kennenlernen als über ein Nachrichtensystem, welches träge ist. Laut lablue sind bereits 500 000 Singles auf Partnersuche. Der eine oder andere Kontakt sollte da garantiert sein – zumindestens kann ich mich nicht beklagen! Singles aufgepasst, der Chat bei lablue ist Gold wert!

Anmeldung bei der Singlebörse

Die Anmeldung bei lablue ist kostenfrei und relativ einfach. Nach Eingabe personenbezogener Daten wie Alter, Wohnort, Körpergröße und Familienstand kann ein persönlicher Profiltext erstellt werden. Dieser wird von zunächst von lablue auf die Einhaltung der Netiquette geprüft bevor er freigeschalten wird. Auch die Möglichkeit sich eines Echtheitschecks anhand Personalausweisprüfung zu unterziehen besteht. Danach kann die Partnersuche beginnen!

Singles zum Kennenlernen finden bei lablue?

Um andere Singles finden zu können bietet lablue eine ebenfalls kostenlose Suchfunktion an. Diese enthält zahlreiche Filter- und Eingabemöglichketen. So kann beispielsweise eine Suche im Umkreis, nach bestimmten Pseudonymen oder nach konkreten Profileigenschaften wie Größe oder Bildungsstand gestartet werden.

Mit Mitgliedern in Kontakt treten

Ist das potentielle Herzblatt gefunden, kann via Mail oder Chat der Kontakt aufgenommen werden. Beide Funktionen sind kostenlos und sehr einfach. Sollte das Gegenüber nicht zusagen, bietet lablue die Möglichkeit seinen Chat- oder Mailingpartner auf eine schwarze Liste zu setzen, sodass eine weitere Kontaktaufnahme nicht mehr möglich ist. Die Mails werden in lablue bis zu 30 Tage gespeichert, bevor sie automatisch gelöscht werden. Die Anzahl der gespeicherten Mails ist bei der kostenlosen Variante auf 150 Mails beschränkt. Ist eine Erweiterung gewünscht, bietet lablue die Option in den lablue Club einzutreten. Clubmitglieder können für 5 Euro im Monat bis zu 300 Mails, 90 Tage lang speichern. Zusätzlich können bis zu 100 Nachrichten, die man nicht gelöscht haben möchte, archiviert werden.

lablue Test: Das Fazit

Lablue bietet, im Gegensatz zu vielen anderen Partnerbörsen, die wichtigsten Funktionen wie Anmeldung, Suche und Kontaktaufnahme kostenlos an. Wer darüber hinaus weitere Services nutzen möchte, kann für geringes Geld lablue Club-Mitglied werden. Die hohe Zahl an kostenlosen Nutzern wirkt sich jedoch auch auf das Design aus. Neben viel Werbung ist die Seite optisch relativ Schmucklos gehalten. Mit Hilfe des Echtheitschecks werden schwarze Schafe oder Fakeprofile schon im Vorhinein weitgehend aussortiert. Wer in die Welt der Online-Singlebörsen hineinschnuppern, oder die Partnersuche zum Nulltarif betreiben möchte, kann mit lablue auf jeden Fall nichts falsch machen.

Vorteile

KOMMENTARE




Was ist eigentlich

eine Partnervermittlung?

Gesucht wird eine langfristige Beziehung. Wer eine Partnerbörse oder Partnervermittlung nutzt, meint es ernst.

eine Singlebörse?

Von einer ernsthaften Partnerschaft bis zum oberflächigen Flirt: hier ist alles erlaubt. Es läuft etwas flapsiger ab.

Casual Dating

Seitensprünge, Affären, One-Night-Stands. Hier wird nichts Verbindliches gesucht, sondern diskrete Abenteuer.

spezielle Themen

frisch getestet